Pull down to refresh...
zurück

Bahnverkehr bei Weinfelden bleibt länger unterbrochen

Der Bahnverkehr ist am Donnerstagnachmittag bei Kehlhof auf der Strecke zwischen Weinfelden TG und Kreuzlingen unterbrochen worden. Neben der Strecke gab es einen kleinen Erdrutsch. Der Unterbruch dauert bis zirka 21 Uhr.

09.02.2024 / 08:32 / von: jma/sda
Seite drucken Kommentare
1
Am Donnerstag kam es zu einem «Mini-Erdrutsch» neben den Gleisen auf der Strecke Weinfelden - Kreuzlingen. (Archivbild: TOP-Medien)

Am Donnerstag kam es zu einem «Mini-Erdrutsch» neben den Gleisen auf der Strecke Weinfelden - Kreuzlingen. (Archivbild: TOP-Medien)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

Es handle sich um einen "Mini-Erdrutsch" neben den Gleisen, hatten die SBB am Donnerstagnachmittag auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA informiert. Der Unterbruch sei eine präventive Massnahme. Gerechnet wurde damals mit einem Ausfall bis am Donnerstagabend 21 Uhr.


Nun braucht es aber mehr Zeit. Im Laufe des Abends habe es weitere Bewegungen der Erdmasse gegeben. Diese müsse nun abgetragen werden, erklärte SBB-Sprecher Bas Vogler am Freitag. Die Stecke bleibe voraussichtlich bis zum Betriebsschluss am 11. Februar gesperrt. Die Infrastruktur sei aber nicht beschädigt. Es habe auch zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr bestanden.


Reisende, die die Strecke zwischen Zürich und Konstanz über Weinfelden nutzen wollen, sollen via Romanshorn ausweichen. Für Reisende zwischen Berg und Weinfelden verkehren Ersatzbusse.

Beitrag erfassen

Hofer Ernst
am 09.02.2024 um 10:01
Gut für die Autofahrer, denn jetzt ist die Bahnschranke nicht die ganze Zeit unten.