Pull down to refresh...
zurück

Barbara Müller als Bezirksparteipräsidentin abgewählt

Die Thurgauer Grossrätin Barbara Müller ist als Präsidentin der SP-Bezirkspartei Münchwilen abgewählt worden. Die Abwahl hat in ihrer Abwesenheit stattgefunden.

14.10.2021 / 08:09 / von: lju
Seite drucken Kommentare
1
Barbara Müller geht davon aus, dass das Vorgehen nicht rechtens sei. (Archivbild: KEYSTONE/Urs Flueeler)

Barbara Müller geht davon aus, dass das Vorgehen nicht rechtens sei. (Archivbild: KEYSTONE/Urs Flueeler)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Präsidentin der SP-Bezirkspartei Münchwilen TG, Barbara Müller, ist in ihrer Abwesenheit abgewählt worden. Dies berichtet die Thurgauer Zeitung am Donnerstag. Laut Parteikollegen habe Müller ihre Teilnahme an der Versammlung abgesagt.

Barbara Müller, die als Coronamassnahmen-Skeptikerin bekannt ist, teilte allerdings mit, ihr sei eine Teilnahme an der Versammlung, an welcher die Wahl des Vorstands anstand, wegen der Zertifikatspflicht verwehrt worden. In einer E-Mail schrieb Müller, die momentan im Ausland weilt, sie müsse davon ausgehen, dass das Vorgehen nicht rechtens sei und würde dies nach ihrer Rückkehr klären.

Die SP hat ihr bereits vor einem Jahr den Parteiaustritt nahegelegt. Dies, nachdem die sie an Kundgebungen teilgenommen, Massnahmen verweigert und Parteianlässe geschwänzt hatte.

Beitrag erfassen

Max Waibl
am 14.10.2021 um 11:27
Schade dass sich die SP wie auch die übrigen Linksparteien selber ins Abseits manövrieren. Gerade diejenigen Parteien, die für Werte einstehen, welche auch andere Meinungen tolerieren sollten.Als Linker Impfgegner fühle ich mich verarscht. Es wird sich zeigen wie sich dies auf das Wahlverhalten auswirken wird.