Pull down to refresh...
zurück

Betrunken auf Leitplanke bei Müllheim gefahren

Auf dem Autobahnzubringer T14 bei Müllheim ist am frühen Sonntagmorgen ein alkoholisierter Autofahrer verunfallt. Verletzt wurde niemand.

21.07.2019 / 11:57 / von: rme
Seite drucken Kommentare
0
Bei der Ausfahrt Müllheim des Autobahnzubringers T14 ist ein betrunkener Autofahrer auf die Leitplanke gefahren. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

Bei der Ausfahrt Müllheim des Autobahnzubringers T14 ist ein betrunkener Autofahrer auf die Leitplanke gefahren. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Ein 39-jähriger Mann war kurz nach 3.15 Uhr auf dem Autobahnzubringer T14 in Richtung Weinfelden unterwegs. Das Auto kam bei der Ausfahrt Müllheim aus noch ungeklärten Gründen von der Strasse ab, schreibt die Kantonspolizei Thurgau in einer Mitteilung.

Daraufhin kollidierte das Auto mit der Leitplanke und kam einige hundert Meter weiter zu stehen. Verletzt wurde beim Unfall niemand. Da ein Atemlufttest beim Autofahrer positiv ausfiel, wurde ihm der Führerausweis auf der Stelle abgenommen.

Zudem wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet. Da die Leitplanke auf einer Länge von rund 300 Metern beschädigt wurde, musste der Nationalstrassenunterhalt aufgeboten werden. Dieser stellte die defekte Autobahneinrichtung wieder in stand. Der beläuft sich auf mehrere zehntausend Franken.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare