Pull down to refresh...
zurück

Betrunkener Velofahrer im Autobahntunnel unterwegs

Ein betrunkener Velofahrer hat sich in Kreuzlingen TG auf die Autobahn verirrt. Der Girsbergtunnel musste gesperrt werden, weswegen ein anderer Autofahrer beschloss, auf der Autobahn rückwärts zu fahren.

14.04.2019 / 14:57 / von: pwa
Seite drucken Kommentare
0
Der Girsbergtunnel wurde auf Grund des Vorfalls kurzzeitig gesperrt. (Bild: Screenshot Google Maps)

Der Girsbergtunnel wurde auf Grund des Vorfalls kurzzeitig gesperrt. (Bild: Screenshot Google Maps)

Die Polizei hat einen hohen Atemalkoholwert bei dem Velofahrer festgestellt. (Bild: RADIO TOP/Victoria Sutter)

Die Polizei hat einen hohen Atemalkoholwert bei dem Velofahrer festgestellt. (Bild: RADIO TOP/Victoria Sutter)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

In Kreuzlingen hat die Polizei in der Nacht auf Sonntag einen Velofahrer aus dem Verkehr gezogen, der auf der Autobahn unterwegs war. Der Velofahrer fuhr auf der Autobahn A7 durch den Girsbergtunnel, wie die Kantonspolizei Thurgau mitteilt. Der Tunnel musste gesperrt werden.

Als die Polizei den Mann anhielt stellte sie fest, dass er betrunken war. Eine Atemalkoholprobe beim 27-jährigen Deutschen ergab einen Wert von 0,72 mg/l. Der Velofahrer gab an, er habe gar nicht realisiert, dass er in einem Autobahntunnel unterwegs sei. Er wird sich vor der Staatsanwaltschaft Kreuzlingen verantworten müssen. 

Weil der Tunnel während der Polizeiaktion gesperrt war, verlor ein Autofahrer der Geduld. Er fuhr auf der Autobahn rückwärts in Richtung Euregiokreisel. Der 43-jährige Schweizer wurde von einer Patrouille der Grenzwache gestoppt. Auch er wird sich vor der Staatsanwaltschaft verantworten müssen. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare