Pull down to refresh...
zurück

Brand eines Pferdestalls in Eckartshausen bei Andwil

Bei einem Brand eines Pferdestalls entstand am Montagmorgen Sachschaden. Die Brandursache ist noch unbekannt.

17.05.2021 / 09:07 / von: kpa
Seite drucken Kommentare
0
Brand in einem Pferdestall bei Andwil TG (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

Brand in einem Pferdestall bei Andwil TG (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

Brand des Pferdestalls wurde um 4:30 Uhr am Montag gemeldet. (Bild: BRK News)

Brand des Pferdestalls wurde um 4:30 Uhr am Montag gemeldet. (Bild: BRK News)

Die Feuerwehr löscht das Feuer bei Eckartshausen bei Andwil. (Bild: BRK News)

Die Feuerwehr löscht das Feuer bei Eckartshausen bei Andwil. (Bild: BRK News)

Es waren rund 100 Einsatzkräfte vor Ort und konnten das Feuer rasch unter Kontrolle bringen und löschen. (Bild: BRK News)

Es waren rund 100 Einsatzkräfte vor Ort und konnten das Feuer rasch unter Kontrolle bringen und löschen. (Bild: BRK News)

Im Stall befanden sich rund ein Dutzend Pferde, die durch den schnellen Einsatz der Besitzer aus dem brennenden Gebäude gerettet werden konnten. (Bild: BRK News)

Im Stall befanden sich rund ein Dutzend Pferde, die durch den schnellen Einsatz der Besitzer aus dem brennenden Gebäude gerettet werden konnten. (Bild: BRK News)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Kurz nach 4.30 Uhr ging bei der Kantonalen Notrufzentrale die Meldung ein, dass im Weiler Eckartshausen ein Pferdestall in Vollbrand stehe. Die Feuerwehren Birwinken, Erlen und Weinfelden waren mit rund 100 Einsatzkräften vor Ort und konnten das Feuer rasch unter Kontrolle bringen und löschen. Das Übergreifen auf das angebaute Wohnhaus konnte verhindert werden.

Im Stall befanden sich rund ein Dutzend Pferde, die durch den schnellen Einsatz der Besitzer aus dem brennenden Gebäude gerettet werden konnten. Personen wurden keine verletzt, der Sachschaden beträgt einige hunderttausend Franken.

Die Brandursache ist noch unbekannt. Zur Spurensicherung und Klärung der Brandursache wurden der Brandermittlungsdienst und der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau sowie ein Elektroexperte beigezogen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare