Pull down to refresh...
zurück

Der Cup-Traum der Pikes ist ausgeträumt

Die Oberthurgau Pikes hatten sich zum ersten Mal überhaupt für die Hauptrunde des Eishockey Schweizer Cups qualifiziert. Dort trafen sie im nachgeholten Sechzehntelfinal auf den HC Lugano. Die Pikes unterlagen 1:11.

25.10.2020 / 19:26 / von: abl
Seite drucken Kommentare
0
Die Pikes mischten zum ersten Mal überhaupt in der Hauptrunde des Schweizer Cups mit. (Bild: facebook.com/@PIKES.EHC)

Die Pikes mischten zum ersten Mal überhaupt in der Hauptrunde des Schweizer Cups mit. (Bild: facebook.com/@PIKES.EHC)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Das Spiel gegen Lugano wurde coronabedingt zwei Mal verschoben. Am Sonntag konnte es dann aber doch noch ausgetragen werden. Die Pikes erzielten immerhin einen Treffer, mussten sich aber mit 1:11 geschlagen geben.

Für den Club war allerdings schon im Vorneherein klar: «Dabei sein ist alles.»

Auch die anderen Teams aus der Region waren in ihren Cupspielen nicht erfolgreich. So musste sich der EHC Kloten gegen Ajoie geschlagen geben und die Rapperswil-Jona Lakers verloren gegen Ambri Piotta.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare