Pull down to refresh...
zurück

Der HC Thurgau hat einen neuen Geschäftsführer

Nach dem Abgang von Patrick Bloch zum Schweizer Eishockeyverband hat der HC Thurgau einen neuen Geschäftsführer gefunden. Der neue Mann heisst Martin Büsser und übernimmt im Juni sein neues Amt.

20.05.2019 / 11:50 / von: rme
Seite drucken Kommentare
0
Der neue Geschäftsführer des HC Thurgau heisst Martin Büsser. (Bild: Collage RADIO TOP/HC Thurgau/Swiss Ice Hockey)

Der neue Geschäftsführer des HC Thurgau heisst Martin Büsser. (Bild: Collage RADIO TOP/HC Thurgau/Swiss Ice Hockey)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Mitte März wurde bekannt, dass der bisherige Geschäftsführer des HC Thurgaus den Swiss League-Verein verlassen wird. Patrick Bloch wird ab dem 1. August neuer CEO von Swiss Ice Hockey. Aus diesem Grund musste sich der Thurgauer Eishockeyclub auf die Suche nach einem neuen Geschäftsführer machen.

Dieser ist nun in der Person von Martin Büsser gefunden. Er wird seine neue Stelle bereits am 15. Juni antreten. Damit sei eine geregelte Übergabe der Geschäftsleitung möglich, schreibt der Verein in einer Mitteilung.

Der 31-jährige Büsser ist im Schweizer Eishockey kein Unbekannter. Der Bruder des ehemaligen HCT-Spielers Thomas Büsser war zuletzt als Manager National Teams bei der Swiss Ice Hockey Federation tätig. Dort war er vor allem für die Programme der U16, U17, U18 und der U20-Nationalmannschaften mitverantwortlich.

Davor war Martin Büsser unter anderem im Finanzbereich bei Swiss Ice Hockey tätig. Auf Club-Ebene sammelte er als Assistenzcoach beim EHC Winterthur und bei den SC Rapperswil-Jona Lakers als Scout wertvolle Erfahrungen.

Der Verein schreibt weiter, dass Martin Büsser durch seine bisherigen Engagements und seine Ausbildung als diplomierter Betriebswirtschafter HF und im Sportmanagement bereits einiges an wichtiger Erfahrung im Bereich Sport und Finanzen mitbringe.

«Ich freue mich unglaublich auf meine neue Herausforderung beim HC Thurgau. Er ist ein Aushängeschild im Kanton Thurgau und steht für bodenständige und harte Arbeit mit vielen Emotionen. Der HCT hat in den letzten Jahren hervorragende Arbeit verrichtet und sich Schritt für Schritt weiterentwickelt. Ich bin hochmotiviert, den eingeschlagenen Weg des HC Thurgaus weiterzugehen», sagt Martin Büsser zu seiner neuen Aufgabe.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare