Pull down to refresh...
zurück

Drei Unfälle zwischen Frauenfeld und Matzingen

Zwischen Frauenfeld und Matzingen ist es am Dienstagmorgen zu drei Unfällen gekommen. Zwei Personen mussten verletzt ins Spital gebracht werden.

26.01.2021 / 08:36 / von: asl
Seite drucken Kommentare
0
Ein Auto überschlug sich und landete im Murgkanal. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

Ein Auto überschlug sich und landete im Murgkanal. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

In der Folge kam es zu einem Auffahrunfall. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

In der Folge kam es zu einem Auffahrunfall. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

Die Strecke musste vorübergehend gesperrt werden. (Bild: BRK News)

Die Strecke musste vorübergehend gesperrt werden. (Bild: BRK News)

Das Auto konnte aus dem Kanal geborgen werden. (Bild: BRK News)

Das Auto konnte aus dem Kanal geborgen werden. (Bild: BRK News)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Auf der Hauptstrasse zwischen Frauenfeld und Matzingen ist es am Dienstagmorgen zu drei Unfällen gekommen. Mehrere Fahrzeuge waren involviert. Wie die Kantonspolizei Thurgau gegenüber RADIO TOP bestätigt, wurden zwei Personen verletzt. Sie mussten mit dem Rettungsdienst ins Spital gebracht werden.

Eine 24-jährige Autofahrerin war gegen 5:40 Uhr in Richtung Matzingen unterwegs. Dabei verlor sie auf der vereisten Fahrbahn die Kontrolle über das Fahrzeug, prallte gegen die Leitplanke, geriet rechts von der Strasse ab und kam bei einer Böschung zum Stillstand. Die Frau blieb unverletzt.

Wenige Minuten später kam in entgegengesetzter Richtung eine 33-Jährige mit ihrem Auto ins Rutschen und kollidierte mit der Leitplanke am rechten Fahrbahnrand. Das Fahrzeug kam anschliessend von der Strasse ab, überschlug sich und kam im Murgkanal zum Stillstand. Die Frau wurde leicht verletzt und musste durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht werden.

Kurz vor 6:45 Uhr fuhr eine 40-jährige Autofahrerin in Richtung Stadtzentrum und musste infolge der Bergungsarbeiten abbremsen. Nach bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau bemerkte dies ein nachfolgender Autofahrer zu spät, worauf es zur Auffahrkollision kam. Das Fahrzeug des 31-Jährigen geriet darauf in den Gegenverkehr, wo es zur Kollision mit dem Auto eines 62-Jährigen kam. Der 31-Jährige wurde leicht verletzt und durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht.

Die Strecke zwischen Matzingen und Frauenfeld musste für rund zwei Stunden gesperrt werden. Die Feuerwehr Frauenfeld leitete den Verkehr um. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare