Pull down to refresh...
zurück

Ein Auto geht im Kanton Thurgau in Flammen auf

Am Mittwochabend hat sich in Hauptwil ein Autobrand ereignet. Dabei haben sich keine Personen verletzt. Am Fahrzeug entstand einen Sachschaden von mehreren zehntausend Franken.

11.04.2024 / 10:48 / von: msc
Seite drucken Kommentare
1
Am Auto entstand ein Totalschaden. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

Am Auto entstand ein Totalschaden. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

Auf der Hauptstrasse von Bischofszell nach Hauptwil bemerkte ein Autofahrer kurz vor halb acht am Abend mehrere Störungen bei seinem Auto. Daraufhin stellte er sein Fahrzeug auf einen Parkplatz. Dort entdeckte er, dass der Motorraum brennt, wie die Kantonspolizei Thurgau mitteilt. Der Lenker alarmierte die Notrufzentrale. Die Feuerwehr Hauptwil-Gottshaus konnte das Feuer löschen. Es entstand ein Totalschaden am Auto im vierstelligen Bereich. Die Kantonspolizei Thurgau klärt die genaue Brandursache ab.

Beitrag erfassen

Tommy us Winti
am 12.04.2024 um 14:27
Es wäre jetzt noch interessant zu wissen, ob das brennende Auto ein 'Verbrenner' ist oder ein Elektrofahrzeug. Vermutlich eher ein 'Verbrenner', denn wenn es ein Elektrofahrzeug gewesen wäre, dann hätte man viel mehr Aufhebens davon gemacht.