Pull down to refresh...
zurück

Ermatingen TG: Heftiger Crash mit Postauto und zwei Autos

Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Postauto und zwei Autos wurden am Mittwochabend in Ermatingen zwei Personen verletzt.

03.12.2020 / 10:42 / von: mle
Seite drucken Kommentare
2
Beim Unfall wurden die beiden Autolenker verletzt. (Bild: BRK News)

Beim Unfall wurden die beiden Autolenker verletzt. (Bild: BRK News)

Sie mussten ins Spital gebracht werden. (Bild: BRK News)

Sie mussten ins Spital gebracht werden. (Bild: BRK News)

(Bild: BRK News)

(Bild: BRK News)

(Bild: BRK News)

(Bild: BRK News)

(Bild: BRK News)

(Bild: BRK News)

Am Mittwochabend kam es in Ermatingen TG zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Postauto und zwei Autos. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

Am Mittwochabend kam es in Ermatingen TG zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Postauto und zwei Autos. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

2
Schreiben Sie einen Kommentar

Kurz vor 18:30 Uhr war ein 52-jähriger Chauffeur mit dem Postauto auf der Hauptstrasse in Richtung Kreuzlingen unterwegs. Bei der Verzweigung mit der Bahnhofstrasse wollte er links abbiegen. Dabei kam es zur Kollision mit einem Auto einer 63-Jährigen, die zum Überholen des Postautos ansetzte und einem entgegenkommenden Auto eines 19-Jährigen.

Beim Unfall wurden die Autolenkenden verletzt und mussten durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Es entstand Sachschaden von mehreren zehntausend Franken, schreibt die Kantonspolizei Thurgau am Donnerstag.

Der genaue Unfallhergang wird durch die Kantonspolizei Thurgau abgeklärt. Zur Spurensicherung wurde der Kriminaltechnische Dienst beigezogen. Während der Unfallaufnahme musste der betroffene Streckenabschnitt gesperrt werden. Die Feuerwehr leitete den Verkehr um.

Beitrag erfassen

Sebastiano Mikes
am 04.12.2020 um 14:44
Also Azurra, ich denke Deine Aussage ist deutlich weit unter der Gürtellinie und sehr dumm. Das Postauto steht in einer Spitzwinkelkreutzung weit über der Mittellinie. Das bedeutet es kann bestenfalls im Schrittempo gefahren sein. Und wie lange dauert das, um aus dem Stand heraus bis an diese Position zu gelangen? Die Zeit blieb der Seniorin zum überholen. Und das war bestimmt schon lange im Voraus zu erkennen dass dies nicht reicht. Ich erlaube mir, Dir zu unterstellen dass Du selbst noch nie ein Fahrzeug über 3,5 Tonnen gefahren bist, sonst würdest Du gescheiter daher reden, ähem, ich meine Schreiben.
Azurra zampini
am 03.12.2020 um 21:59
Wunderet mich nöd so wie gwüssi büs fahred...