Pull down to refresh...
zurück

Erntezeit für Aprikosen: Nur wenige Thurgauer Bauern trauen sich an die heikle Frucht

95 Prozent der Schweizer Aprikosen werden im Kanton Wallis gezüchtet. Im Kanton Thurgau ist Hansi Dürst einer der einzigen Bauern, der sich dem orangen Obst verschrieben hat. TELE TOP hat ihn bei der Aprikosenernte begleitet.

15.07.2020 / 19:17 / von: ska
Seite drucken Kommentare
0
Hansi Dürst baut in Steckborn Aprikosen an. (Screenshot: TELE TOP)

Hansi Dürst baut in Steckborn Aprikosen an. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Der Steckborner Landwirt Hansi Dürst betreibt eine Aprikosenplantage auf rund zwei Hektaren. Es sei nicht immer einfach mit der heiklen Frucht: «Letztes Jahr mussten wir einen Drittel der gesamten Ernte zu Aprikosenschnaps verarbeiten», meint er im Interview mit TELE TOP.

Dieses Jahr sieht die Ernte zwar ein wenig besser aus. Aber laut dem Aprikosenbauern sei es trotzdem jedes Jahr eine Herausforderung: «Für uns ist es aber auch eine Chance, dass im Thurgau nur wenige Bauern Aprikosen kultivieren.»

Im Beitrag von TELE TOP erklärt Hansi Dürst mit was für Schwierigkeiten er als Aprikosenbauer zu kämpfen hat: 

video

 

 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare