Pull down to refresh...
zurück

Erste Niederlage seit Langem: Der HC Thurgau verliert gegen die Ticino Rockets

In der Eishockey Swiss League gab es am Samstagabend eine Überraschung: Die Ticino Rockets besiegen den HC Thurgau mit 5:2. Die Thurgauer verspielen sich damit die Tabellenführung. Der EHC Winterthur hingegen besiegt Visp mit 4:3.

17.10.2020 / 21:35 / von: vsa/sda
Seite drucken Kommentare
0
Der HC Thurgau geht am Samstagabend als Verlierer nach Hause. (Bild: facebook.com/HC Thurgau)

Der HC Thurgau geht am Samstagabend als Verlierer nach Hause. (Bild: facebook.com/HC Thurgau)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Biasca Ticino Rockets sorgten für die Überraschung in der Eishockey-Swiss-League. Die Tessiner fügten Leader Thurgau mit 5:2 die erste Niederlage in 60 Minuten zu.

Thurgau gewann vier der ersten fünf Spiele und verlor nur einmal (in La Chaux-de-Fonds) in der Verlängerung. Biasca legte den Grundstein zum Überraschungssieg mit drei Toren innerhalb von 110 Sekunden im zweiten Abschnitt vom 0:1 zum 3:1.

Von den Favoriten strauchelte auch La Chaux-de-Fonds. Das Team aus dem Neuenburger Jura führte in Küsnacht bei den GCK Lions bis zur 51. Minute mit 2:1, verlor aber noch 3:4.

Der EHC Winterthur freut sich am Samstagabend über einen Sieg. Die Winterthurer gewinnen gegen Visp mit 4:3. Ausserdem gewinnt Sierre mit einem 5:1 gegen Olten. Langenthal besiegt EVZ Academy mit einem 7:0. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare