Pull down to refresh...
zurück

Frauenfelder Altstadt wird nicht autofrei

Die Frauenfelder Stimmbevölkerung hat die Grundsatzfrage «Altstadt autofrei?» mit 3’003 Ja zu 4’574 Nein Stimmen abgelehnt.

15.05.2022 / 19:32 / von: kwi/cfi
Seite drucken Kommentare
0

0
Schreiben Sie einen Kommentar

TELE TOP hat mit Gewinnern und Verlierern der Abstimmung «Altstadt autofrei?» in Frauenfeld gesprochen und hat nachgefragt, wie die Annahme des Rahmenkredits zur Aufwertung der Innenstadt ankommt:

video

Die Strassenräume der Innenstadt werden für 11,3 Mio. Franken aufgewertet und Autos dürfen auch weiterhin in der Altstadt verkehren. Dies haben die Frauenfelder Stimmbürgerinnen und Stimmbürger heute an der Urne beschlossen.

Mit 4’252 Ja zu 3’115 Nein Stimmen bewilligte der Frauenfelder heute den Rahmenkredit zur Aufwertung der Strassenräume in der Innenstadt von 11,3 Mio. Franken. Die Grundsatzfrage «Altstadt autofrei?» wurde mit 3’003 Ja zu 4’574 Nein Stimmen abgelehnt. Die schreibt die Stadt Frauenfeld in einer Mitteilung.

RADIO TOP hat mit Gegnern und Befürworterinnen über das Abstimmungsergebnis gesprochen:

audio

Beitrag erfassen

Keine Kommentare