Pull down to refresh...
zurück

Frauenfelder Gastrobetriebe öffnen der Öffentlichkeit ihre Toiletten

In der Frauenfelder Innenstadt dürfen ab sofort bei ausgewählten Gastrobetrieben die Toiletten kostenfrei und ohne Konsumstionspflicht genutzt werden. Dahinter steckt ein Pilotprojekt der Stadt.

11.07.2019 / 18:52 / von: mco
Seite drucken Kommentare
0
Unter dem Label WC4ALL sind die sechs Lokale in Frauenfeld angeschrieben, die ihr WC der Öffentlichkeit zur freien Benützung zur Verfügung stellen. (Screenshot: TELE TOP)

Unter dem Label WC4ALL sind die sechs Lokale in Frauenfeld angeschrieben, die ihr WC der Öffentlichkeit zur freien Benützung zur Verfügung stellen. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Schnell musste eine Lösung her meint Sabine Ruff, Bereichsleiterin soziokulturelle und sozialraumorientierte Stadtentwicklung Frauenfeld. Die Anwohner der Frauenfelder Innenstadt hätten sich regelmässig über Urinspuren an den Hauswänden beschwert. Schnell wurde klar - Der Innenstadt fehlt eine öffentliche Toilette. «Eine Toilette aufzustellen kostet um die 100'000 Franken und da ist der Unterhalt noch nicht mal dabei», meint Ruff. Deshalb habe man sich für eine andere Lösung entschieden.

Ausgewählte Gastrobetriebe rund um die Innenstadt wurden von der Stadt angefragt, ob sie ihre Toiletten der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen würden. Geplant waren fünf Betriebe, geworden sind es nun sogar sechs, die ihre Toiletten der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen.

Einer dieser Gastronomiebetrieben ist das Gasthaus zum Falken. Die Inhaberin und Geschäftsführerin, Carine De Steffani Varga sieht durch die Teilnahme am Pilotprojekt keine grossen Veränderungen auf sich und ihren Betrieb zukommen. «Wir haben schon oft Leute unsere Toilette nutzen lassen, ohne dass sie bei uns Gast waren», sagt sie. Ausserdem sieht sie in der neuen Situation ein grosses Plus. So könne man vielleicht sogar neue Gäste für sich gewinnen, die sie sonst möglicherweise übersehen hätten.

TELE TOP hat einen der teilnehmenden Betriebe besucht:

video

 

 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare