Pull down to refresh...
zurück

Friltschen: 51-jähriger Mann stirbt nach Kollision mit 18-Jähriger

Am Freitagmittag kam es in Friltschen zu einem tragischen Unfall: Ein 51-jähriger Töfffahrer stirbt nach einer Kollision mit dem Auto einer 18-Jährigen. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

09.11.2018 / 15:39 / von: vsu
Seite drucken Kommentare
0
TOP Reporter
In Friltschen kam es am Freitagmittag zu einem tödlichen Unfall. (Bild: Beat Kälin / brknews.ch)

In Friltschen kam es am Freitagmittag zu einem tödlichen Unfall. (Bild: Beat Kälin / brknews.ch)

Dabei wurde eine 18-jährige Autofahrerin leicht verletzt. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

Dabei wurde eine 18-jährige Autofahrerin leicht verletzt. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

An einer Kreuzung kollidierte das Auto mit einem Töff. (Bild: Beat Kälin / brknews.ch)

An einer Kreuzung kollidierte das Auto mit einem Töff. (Bild: Beat Kälin / brknews.ch)

Der 51-jährige Töfffahrer wurde beim Unfall schwerst verletzt ... (Bild: Beat Kälin / brknews.ch)

Der 51-jährige Töfffahrer wurde beim Unfall schwerst verletzt ... (Bild: Beat Kälin / brknews.ch)

... trotz sofortiger Reanimation verstarb er noch vor Ort. (Bild: Beat Kälin / brknews.ch)

... trotz sofortiger Reanimation verstarb er noch vor Ort. (Bild: Beat Kälin / brknews.ch)

Die Strasse musste mehrere Stunden gesperrt werden. (Bild: Beat Kälin / brknews.ch)

Die Strasse musste mehrere Stunden gesperrt werden. (Bild: Beat Kälin / brknews.ch)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Um 12.15 Uhr fuhr eine 18-jährige Frau mit ihrem Auto von Stehrenberg in Richtung Friltschen. An der Kreuzung auf der Dorfstrasse kam es zu einer Kollision mit einem Töfffahrer. Die Kantonspolizei Thurgau bestätigt die Meldung eines TOP-Reporters.

Der 51-jährige Töfffahrer wurde bei der Kollision schwer verletzt. Trotz Reanimation erlag er noch vor Ort seinen Verletzungen. Die junge Frau sei mit leichten Verletzungen davon gekommen; der Rettungsdienst habe sie nach Erstversorgung vor Ort ins Spital gebracht. Die Strasse zwischen Mettlen und Märwil musste während mehreren Stunden gesperrt werden.

Wie es zum Unfall gekommen ist, wird nun untersucht. Gemäss ersten Erkenntnissen hat die Autofahrerin dem Töfffahrer den Vortritt genommen. Mario Christen, Mediensprecher der Kantonspolizei Thurgau, sagt gegenüber von RADIO TOP, dass man nun auf der Suche nach Zeugen sei.

Zeugenaufruf Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Weinfelden unter 058 345 25 00 zu melden. Insbesondere wird ein Lastwagenchauffeur gesucht, der die Unfallstelle kurz zuvor passiert hatte.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare