Pull down to refresh...
zurück

Hauptstrasse zwischen Frauenfeld und Matzingen wieder offen

Wegen eines Unfalls war die Hauptstrasse zwischen Frauenfeld und Matzingen am Montagmorgen in beide Richtungen gesperrt. Eine Person wurde bei dem Unfall verletzt.

09.09.2019 / 06:56 / von: vsa/mle
Seite drucken Kommentare
0
In den Unfall waren zwei Autos verwickelt. (Bild: brknews.ch / Beat Kälin)

In den Unfall waren zwei Autos verwickelt. (Bild: brknews.ch / Beat Kälin)

Der Unfall hat sich am Montagmorgen ereignet. (Bild: brknews.ch / Beat Kälin)

Der Unfall hat sich am Montagmorgen ereignet. (Bild: brknews.ch / Beat Kälin)

Bei dem Unfall wurde eine Person leicht verletzt. (Bild: brknews.ch / Beat Kälin)

Bei dem Unfall wurde eine Person leicht verletzt. (Bild: brknews.ch / Beat Kälin)

Die Strecke blieb einige Stunden gesperrt und ist nun wieder offen. (Bild: brknews.ch / Beat Kälin)

Die Strecke blieb einige Stunden gesperrt und ist nun wieder offen. (Bild: brknews.ch / Beat Kälin)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau fuhr ein 22-jähriger Autofahrer kurz nach 6 Uhr auf der St.Gallerstrasse in Richtung Matzingen. Vor der Schrebergartensiedlung «Espi» verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dieses schleuderte über die Gegenfahrbahn, kollidierte mit der Leitplanke und darauf frontal mit einem entgegenkommenden Auto. Der 53-jährige Lenker wurde beim Unfall leicht verletzt.

Der 22-Jährige wurde durch den Rettungsdienst mit mittelschweren Verletzungen ins Spital gebracht. Die Staatsanwaltschaft ordnete bei ihm eine Blut- und Urinprobe an, sein Führerausweis wurde eingezogen. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken.

Die Strasse wurde während der Unfallaufnahme abgesperrt und der Verkehr umgeleitet, was zu Behinderungen im Morgenverkehr führte. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare