Pull down to refresh...
zurück

«Heimspiel» für Ostschweizer Künstler

Die Ausstellung «Heimspiel» findet alle drei Jahre statt. Seit diesem Wochenende ist sie im Kunstmuseum St.Gallen und zeigt Kunst aus der Ostschweiz, Liechtenstein und dem Vorarlberg.

17.12.2018 / 14:08 / von: vsu
Seite drucken Kommentare
0
In der Ausstellung «Heimspiel» zeigen 75 Künstler aus der Ostschweiz, dem Fürstenturm Liechtenstein und dem Vorarlberg ihre Werke. (Bild: RADIO TOP / Patrick Walther)

In der Ausstellung «Heimspiel» zeigen 75 Künstler aus der Ostschweiz, dem Fürstenturm Liechtenstein und dem Vorarlberg ihre Werke. (Bild: RADIO TOP / Patrick Walther)

Ein Künstler hat eine Stunde des Fernsehprogramms als binären Code umgeschrieben ... (Bild: RADIO TOP / Patrick Walther)

Ein Künstler hat eine Stunde des Fernsehprogramms als binären Code umgeschrieben ... (Bild: RADIO TOP / Patrick Walther)

... wobei 60 dicke Bücher entstanden sind. (Bild: RADIO TOP / Patrick Walther)

... wobei 60 dicke Bücher entstanden sind. (Bild: RADIO TOP / Patrick Walther)

Die Ausstellung ist unter anderem im Kunstmuseum St.Gallen, in verschiedenen Museen in St.Gallen, in Appenzell und in Dornbirn. (Bild: RADIO TOP / Patrick Walther)

Die Ausstellung ist unter anderem im Kunstmuseum St.Gallen, in verschiedenen Museen in St.Gallen, in Appenzell und in Dornbirn. (Bild: RADIO TOP / Patrick Walther)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Kunstliebhaber können seit diesem Wochenende im Kunstmuseum St.Gallen heimische Kunstwerke bestaunen. An der Ausstellung «Heimspiel», welche alle drei Jahre stattfindet, sind nämlich alle Ostschweizer Kantone sowie der Kanton Glarus und zum ersten Mal auch das Fürstentum Liechtenstein und der Vorarlberg vertreten. 

Zu sehen gibt es diverse Kunstobjekte: Fotos, Filme, Installationen, Bücher – es fehlt an nichts. Insgesamt präsentieren 75 Künstler ihre Werke. 

RADIO TOP hat sich die Kunstausstellung «Heimspiel» angesehen:

audio


Ausstellungen gibt es nicht nur im Kunstmuseum St.Gallen, sondern auch in Appenzell und im Vorarlberg. Die Idee von «Heimspiel» ist, dass erfolgreiche Künstler gemeinsam mit jungen und (noch) unbekannten Künstlern ausstellen. So kann das Netzwerk vergrössert werden. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare