Pull down to refresh...
zurück

Hobbyhorseriding oder Steckenpferdreiten - die neue Sportart aus Finnland

Steckenpferdreiten ist an sich nichts Neues. Aber eine Steckenpferdprüfung in mehreren Disziplinen zu absolvieren und sich mit vielen Mitbewerbern zu messen, ist für die Schweiz eine neue Sportdisziplin. Und so wie es aussieht, wird diese vor allem von Mädchen ausgeübt.

25.08.2019 / 18:40 / von: pko/swd
Seite drucken Kommentare
0
Beim Steckpferdrennen machen vor allem Mädchen mit. (Bild: TELE TOP/Priska Koller)

Beim Steckpferdrennen machen vor allem Mädchen mit. (Bild: TELE TOP/Priska Koller)

Die TeilnehmerInnen müssen unter anderem Hindernisse überwinden. (Bild: TELE TOP/Priska Koller)

Die TeilnehmerInnen müssen unter anderem Hindernisse überwinden. (Bild: TELE TOP/Priska Koller)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

In Berg finden die «Pferdesporttag mal anders» statt. Neben den bekannten Disziplinen mit Pferden wie Gymkhana, Bodenarbeitsprüfung und Gymkhana Führzügel, haben die Veranstalter auf einer Seitenwiese einen Parcours für Steckenpferde und ihre minderjährigen Reiterinnen aufgebaut. 17 Mädchen zwischen sechs und 13 Jahren buhlen um Punkte der Jurorinnen, indem sie mit ihren häufig selbst genähten Steckenpferden möglichst elegant in verschiedenen Gangarten reiten, Hindernisse überwinden und Geschicklichkeitsübungen absolvieren.

TELE TOP hat sich genauer auf den Parcours umgeschaut:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare