Pull down to refresh...
zurück

Hoher Pegelstand: Brückensperrung in Diessenhofen und Konstanz

Der Wasserstand im Bodensee und Seerhein ist erneut so überraschend rasch angestiegen, dass die Schiffe die Alte Rheinbrücke bei Konstanz nicht mehr passieren können. In Diessenhofen steigen die Passagiere in beide Richtungen von Schiff zu Schiff um. Das Anschluss-Schiff wartet jeweils auf der anderen Seite der Brücke.

22.06.2024 / 17:31 / von: mar
Seite drucken Kommentare
2
2
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Landestellen Kreuzlingen, Konstanz und Gottlieben können ab Samstag, 22. Juni 2024 bis auf Weiteres nicht bedient werden. Wie die Schweizerische Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein AG (URh) schreibt sind auf diesem Streckenabschnitt muss die Schifffahrt eingestellt werden. Die URh empfiehlt den Fahrgästen für die Bahn bis nach Ermatingen zu nutzen und dort dem Schiff zuzusteigen.

Auf der Strecke Ermatingen - Stein am Rhein - Schaffhausen und umgekehrt verkehren die Schiffe nach Fahrplan.

Beitrag erfassen

Falsche Berichterstattung
am 25.06.2024 um 14:39
Wenn ich Brückensperrung lese erwarte ich, dass die Brücke gesperrt ist und nicht für den Fahrverkehr frei ist. Bitte um besseren Journalismus
Sascha
am 23.06.2024 um 18:27
Das gejammer wieder