Pull down to refresh...
zurück

Hoher Sachschaden nach Brand in Dachstock in Thundorf

Beim Brand im Dachstock eines Wohnhauses entstand am frühen Donnerstagmorgen in Thundorf TG Sachschaden. Es wurde niemand verletzt, die Brandursache wird abgeklärt.

22.09.2022 / 10:34 / von: kwi/nvi
Seite drucken Kommentare
2
Beim Brand wurde niemand verletzt. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

Beim Brand wurde niemand verletzt. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

Ein Brand im Dachstock eines Reihenhauses in Thundorf TG verursachte einen hohen Sachschaden. (Bild: BRK News)

Ein Brand im Dachstock eines Reihenhauses in Thundorf TG verursachte einen hohen Sachschaden. (Bild: BRK News)

2
Schreiben Sie einen Kommentar

Kurz vor 5 Uhr alarmierten mehrere Personen die Kantonale Notrufzentrale und meldeten Feuer im Dachgeschoss eines Reihenhauses an der Hauptstrasse. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen bereits Flammen aus dem Dach der Liegenschaft. Die Feuerwehren Thundorf und Frauenfeld waren rasch vor Ort und löschten den Brand.

Es wurde niemand verletzt, der Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Franken. Zur Spurensicherung und Klärung der Brandursache wurden der Brandermittlungsdienst und der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau sowie ein Elektroexperte beigezogen.

Beitrag erfassen

Chläus
am 22.09.2022 um 15:26
@Bruno Vollpfosten:Sondersignale sind gesetzlich geregelt. Und ja, diese MÜSSEN !!! eingeschaltet werden. PS: Sei doch einfach froh, dass es nicht bei dir gebrannt hat.
Bruno
am 22.09.2022 um 13:23
Mus man mit heulenden Sirenen morgens um 5.00 durch Wohnquartier fahren wo breit und weit kein Auto ist ? Und kein Verkehr?