Pull down to refresh...
zurück

Holzunterstand in Bürglen niedergebrannt

Am frühen Samstagmorgen hat in Bürglen TG ein Holzunterstand gebrannt. Die Kantonspolizei Thurgau untersucht derzeit ob es sich um Brandstiftung gehandelt hat und sucht Zeugen.

27.10.2018 / 14:40 / von: mle
Seite drucken Kommentare
0
Am frühen Samstagmorgen hat in Bürglen TG ein Holzunterstand gebrannt. Die Kantonspolizei Thurgau untersucht derzeit ob es sich um Brandstiftung gehandelt hat und sucht Zeugen. (Symbolbild: Pixabay.com)

Am frühen Samstagmorgen hat in Bürglen TG ein Holzunterstand gebrannt. Die Kantonspolizei Thurgau untersucht derzeit ob es sich um Brandstiftung gehandelt hat und sucht Zeugen. (Symbolbild: Pixabay.com)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Eine Passantin bemerkte kurz vor 4.30 Uhr den brennenden Holzunterstand an der Schützenstrasse und alarmierte die Kantonale Notrufzentrale, wie die Kantonspolizei Thurgau am Samstag schreibt. Die Feuerwehr Bürglen sei rasch vor Ort gewesen und konnte das Feuer löschen. Verletzt wurde niemand, es entstand jedoch Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Brandstiftung scheint die Kantonspolizei Thurgau nicht auszuschliessen. Denn in der Mitteilung schreibt sie: «Die Ermittlungen der Kantonspolizei Thurgau zur Brandursache konzentrieren sich derzeit auf eine Dritteinwirkung». 

Zeugenaufruf:
Wer Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Weinfelden unter 058 345 25 00 zu melden.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare