Pull down to refresh...
zurück

Im Grossen Rat Thurgau sind fast alle geimpft

Die Thurgauer Kantonsrätinnen und Kantonsräte nehmen ihre Vorbildrolle ernst. So sollen gemäss einer Umfrage 90 Prozent im Grossen Rat gegen Covid-19 geimpft sein.

04.08.2021 / 08:25 / von: jmi
Seite drucken Kommentare
2
Nehmen ihre Rolle als Vorbilder bei der Corona-Impfung sehr ernst. Die Mitglieder des Grossen Rates Thurgau. (Archivbild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Nehmen ihre Rolle als Vorbilder bei der Corona-Impfung ernst: Die Mitglieder des Grossen Rates Thurgau. (Archivbild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

2
Schreiben Sie einen Kommentar

Auch in der SVP, die sich regelmässig kritisch gegenüber der Corona-Politik äussert, hat sich eine grosse Mehrheit der Thurgauer Fraktionsmitglieder schon zweimal gegen das Coronavirus impfen lassen. Dies zeigt eine Umfrage der «Thurgauer Zeitung». Von den 130 befragten Thurgauer Kantonsrätinnen und Kantonsräte haben 87 an der Umfrage teilgenommen. So sind nach eigenen Angaben 78 Thurgauer Kantonsräte geimpft und neun ungeimpft.

Wegen der Reisebeschränkungen impfen lassen

Gemäss der Umfrage sind in der EDU die grössten Impfgegner. Von den fünf vertretenen Kantonsräten haben nur zwei geantwortet und beide sollen die Impfung ablehnen. So ergibt sich eine Impfquote von null Prozent.

Um den Einschränkungen beim Reisen auszuweichen, haben sich einige Mitglieder des Grossen Rates für eine Impfung entschieden. Andere geben ihren Beruf als Grund an. So arbeiten einige der Kantonsräte in sozialen Berufen mit vielen Kontakten. Viele sollen sich auch aus Solidarität geimpft haben und weil die Impfung für sie der einzige Ausweg aus der Pandemie ist.

Im Interview mit TELE TOP sprechen Stephan Tobler und Marianne Sax über die Impfbereitschaft des Kantonsrats und wie sie die Bevölkerung dazu motivieren, sich impfen zu lassen.

video

Beitrag erfassen

Corine
am 06.08.2021 um 21:04
Man rechne... 78 Personen sind 90% von 130 Personen ????Rechnen ist gar nicht so leicht... das wären dann nur 60%, liebe Redaktion... denn 43 Personen haben gar keine Antwort gegeben...
Patricia
am 04.08.2021 um 08:42
Wie sagt man so schön, Wasser predigen und sich selbst Wein einschänken ;-)