Pull down to refresh...
zurück

Nach Brand in Hochhaus: Eine schwer verletzte Person ins Spital eingeliefert

Die 41-jährige Mieterin einer Wohnung in einem Hochhaus in Amriswil ist am Sonntag bei einem Brand schwer verletzt worden. Eine 61-jährige Bewohnerin der Liegenschaft wurde leicht verletzt. Beide Frauen mussten ins Spital.

31.07.2022 / 12:37 / von: sda/sas
Seite drucken Kommentare
0
In dieser Wohnung im vierten Stock ist der Brand ausgebrochen. (Bild: BRK News)

In dieser Wohnung im vierten Stock ist der Brand ausgebrochen. (Bild: BRK News)

In Amriswil ist in einem Wohnblock ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr ist vor Ort. (Bild: TOP REPORTER)

In Amriswil ist in einem Wohnblock ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr ist vor Ort. (Bild: TOP REPORTER)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Ein Anwohner bemerkte am Sonntagmittag den Rauch aus der Wohnung der 41-Jährigen im vierten Stock des Wohnblocks und schlug Alarm, wie die Kantonspolizei Thurgau mitteilte. Die Bewohnerin der Wohnung wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung hospitalisiert.

Die Bewohner der unteren Wohnungen konnten das Haus bereits vor dem Eintreffen der Wehrdienste selbständig verlassen. Die Bewohnerinnen und Bewohner über dem Brandherd flüchteten vor dem Brand in die weiter oben liegenden Stockwerke.

Zur Höhe des entstandenen Sachschadens konnte die Polizei vorerst keine Angaben machen. Die Untersuchungsbehörden leiteten Ermittlungen zur Brandursache ein.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare