Pull down to refresh...
zurück

Jung und alt kandidieren im Thurgau für den Grossen Rat

Im Kanton Thurgau stehen die Wahlen für den Grossen Rat vor der Tür. Jung und alt wollen die Zukunft des Kantons mitprägen. TELE TOP hat zwei Politisierende besucht, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

12.02.2020 / 19:17 / von: mma/ska
Seite drucken Kommentare
0
Beide Kandidierende wollen in den Grossen Rat Thurgau. (Screenshot: TELE TOP)

Beide Kandidierende wollen in den Grossen Rat Thurgau. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Er ist 74, sie 21 Jahre alt. Er politisiert bürgerlich-konservativ, sie links-grün. Er unterhält hobbymässig die Liliputbahn in Stein am Rhein, sie studiert Politik- und Umweltwissenschften. Was sie gemeinsam haben: Gerhard Huber und Sarah Michel wollen beide in den Grossen Rat im Kanton Thurgau. Und wünschen sich mehr Verständnis für ihre Generation von der jeweils anderen.

Im Interview mit TELE TOP erzählen die beiden Kandidierenden, was sie an der jeweils anderen Generation stört:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare