Pull down to refresh...
zurück

Kaff-Neubau rückt näher

Auf dem Unteren Mätteli in Frauenfeld soll nächstes Jahr das neue Kulturlokal des Vereins «projektKAFF» entstehen. Finanziert wird das Projekt zu gleichen Teilen von Kanton, Stadt und dem Verein. Nun laufen die letzten Formalitäten zum Erhalt der Baubewilligung.

12.10.2021 / 11:01 / von: mma
Seite drucken Kommentare
0
Der Kulturpavillon soll auf dem Unteren Mätteli in Frauenfeld aufgestellt werden. (Archivbild: Stadt Frauenfeld)

Der Kulturpavillon soll auf dem Unteren Mätteli in Frauenfeld aufgestellt werden. (Archivbild: Stadt Frauenfeld)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

In Frauenfeld soll 2021 auf dem Unteren Mätteli das Kaff in neuem Glanz erstrahlen. Dies geht aus einer Mitteilung vom Dienstag hervor. Der geplante Neubau wird vom Verein «projektKAFF», der Stadt Frauenfeld und dem Kanton Thurgau zu gleichen Teilen finanziert.

Im Juli 2020 hat der Stadtrat beschlossen, die Anlagekosten mit 300‘000 Franken mitzufinanzieren. Die Crowdfunding-Kampagne des Vereins endete im Dezember 2020 mit 107‘000 Franken freiwilliger Zuwendungen. Und auch die Thurgauer Regierung hat Ende September Unterstützung in der Höhe von 240‘000 Franken zugesichert. An der Sitzung des Frauenfelder Gemeinderats vom vergangenen Mittwoch wurde letztlich auch die Vorlage deutlich angenommen, das Areal auf dem Unteren Mätteli für 12‘000 Franken jährlich an den Verein zu vermieten.

Nun laufen gemäss Mitteilung des Vereins die letzten Formalitäten zum Erhalt der Baubewilligung. Der Verein sei zuversichtlich, dass im Frühjahr nächsten Jahres die Bauarbeiten beginnen können und in Frauenfeld im nächsten Herbst wieder Konzerte und Events im Kaff stattfinden.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare