Pull down to refresh...
zurück

Kampfchoreograf trainiert in Amriswil Kinder

Die Thurgauer Theaterproduktion P. Pan hat eine gut zwanzigminütige Kampfszene. Ein französischer Kampfchoreograf zeigt den zwanzig Kindern, wie man mit Waffen umgeht, ohne dass sich jemand verletzt. Die Szene birgt aber auch Herausforderungen: Die Bühne ist sehr klein und es sind viele Personen gleichzeitig auf dem Set.

08.12.2021 / 18:05 / von: jmi/cst
Seite drucken Kommentare
0
Kampf mit den Messern ohne Verletzte im Theaterstück Peter Pan. (Screenshot: TELE TOP)

Kampf mit den Messern ohne Verletzte im Theaterstück Peter Pan. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Bei der Probe in Amriswil gibt der Kampfchoreograf genau Anweisungen. Jeder Schlag, jeder Schritt muss genau getimt sein. Eine grosse Herausforderung sei die kleine Bühne mit vielen Personen drauf. Deswegen hat der Kampfchoreograf Jean-Loup Fourure mit den Kindern zuerst die Technik geübt, damit sich keiner verletzt. Die Schwerter der Kinder sind aus Kunststoff, die der erwachsenen Schauspielerinnen und Schauspieler sind aber aus Metall.

Jean-Loup Fourure ist Kampfchoreograf und hat seine Begeisterung für diese Kunst in der Schauspielschule entdeckt. «Es war wie bei Harry Potter, als er den Zauberstab erhielt.» Da hat es ihn gepackt. Am Mittwoch, den 15. Dezember ist es dann so weit: Das Theaterstück feiert Premiere. Anschliessend ist das Ensemble an verschieden Orten im Kanton Thurgau zu Besuch.

Tele Top war bei einer Probe mit dabei:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare