Pull down to refresh...
zurück

Kanton Thurgau impft neu auch in Apotheken gegen Corona

Ab dem 8. Juli 2021 bietet der Kanton Thurgau neu auch in Apotheken die Corona-Impfung an. Derzeit können Personen sich in fünf Apotheken gegen Covid-19 impfen lassen. Somit bietet der Kanton der Bevölkerung einen weiteren Impfkanal an.

07.07.2021 / 11:32 / von: asl
Seite drucken Kommentare
0
Neuer Impfkanal: Im Kanton Thurgau kommen nun auch Apotheken zum Stich. (Symbolbild: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)

Neuer Impfkanal: Im Kanton Thurgau kommen nun auch Apotheken zum Stich. (Symbolbild: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Der Kanton Thurgau impft neu auch in Apotheken Personen gegen das Coronavirus. Damit schafft der Kanton einen weiteren Impfkanal für die Bevölkerung, wie er am Mittwoch in einer Mitteilung schreibt. Aktuell bieten fünf Apotheken die Covid-19-Impfung an. Eine in Diessenhofen, Münchwilen, Horn und zwei in Frauenfeld. Die Liste der beteiligten Apotheken wird laufend aktualisiert.

Zudem bietet der Kanton Impfungen im Impfzentrum Weinfelden, in Hausarztpraxen und durch mobile Equipen an. Im Impfzentrum Frauenfeld wird am 7. Juli 2021 zum letzten Mal geimpft. Aus verschiedenen Gründen wird das Impfzentrum abgebaut.

Die Impfung in Apotheken ist für Personen ab 18 Jahren. Im Impfzentrum Weinfelden können sich auch Jugendliche impfen lassen. Teenager zwischen 12 und 15 Jahren müssen für den Impftermin eine Einverständniserklärung von ihren gesetzlichen Vertretern unterschreiben lassen und diese zum Termin mitbringen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare