Pull down to refresh...
zurück

Kanton Thurgau schaltet Termine für Corona-Impfung auf Bodenseeschiff auf

Seit Montag können sich Impfwillige im Kanton Thurgau einen Termin im neuen kantonalen Impfzentrum auf dem Bodenseeschiff MS Thurgau reservieren. Dieses geht am 2. Februar in Betrieb. Vorerst dürfen sich aber weiterhin nur Risikopatienten und Personen ab 75 Jahren anmelden.

25.01.2021 / 20:55 / von: lny
Seite drucken Kommentare
0
er Kanton Thurgau richtet auf einem Bodenseeschiff MS Thurgau ein schwimmendes Impfzentrum ein, das ab dem 2. Februar abwechslungsweise in Kreuzlingen, Romanshorn (Bild) und Arbon anlegt (Archivbild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

er Kanton Thurgau richtet auf einem Bodenseeschiff MS Thurgau ein schwimmendes Impfzentrum ein, das ab dem 2. Februar abwechslungsweise in Kreuzlingen, Romanshorn (Bild) und Arbon anlegt (Archivbild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Am 13. Januar verkündete der Kanton Thurgau, dass auf dem Bodenseeschiff MS Thurgau ein zweites kantonales Impfzentrum in Betrieb genommen wird. Dieses wird ab 2. Februar verschiedene Städte ansteuern. Seit Montag können sich Impfwillige nun für einen Termin in diesem Zentrum anmelden, teilt der Fachstab Pandemie des Kantons mit. Das Impfzentrum wurde auf der Online-Reservationsplattform «ImpfMi» aufgeschaltet.

Es gelten jedoch weiterhin Beschränkungen bei der Zulassung zur Impfung. Weiterhin können sich nur Personen ab 75 Jahren sowie Hochrisikopatienten anmelden. Sobald weitere Personengruppen zugelassen werden, werde der Kanton informieren.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare