Pull down to refresh...
zurück

Kanton Thurgau verlängert Corona-Massnahmen

Der Kanton Thurgau verlängert die Corona-Massnahmen bis zum 28. Februar 2021. Weiterhin dürfen sich maximal fünf Personen aus zwei Haushalten treffen. Auch Bordelle bleiben geschlossen.

19.01.2021 / 14:24 / von: mle
Seite drucken Kommentare
2
Der Thurgauer Gesundheitsdirektor Urs Martin (SVP). (Archivbild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Der Thurgauer Gesundheitsdirektor Urs Martin (SVP). (Archivbild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

2
Schreiben Sie einen Kommentar

Der Bundesrat hat angesichts der angespannten epidemiologischen Lage an seiner Sitzung vom 13. Januar 2021 verschiedene Entscheide gefällt und die Massnahmen bis am 28. Februar 2021 verlängert.

Im Kanton Thurgau galten in einigen Bereichen weitergehende Massnahmen, als sie noch im Dezember 2020 vom Bundesrat angeordnet worden waren. Wie der Kanton Thurgau am Dienstag schreibt, würden die Indikatoren zeigen, dass die Massnahmen greifen und das Verhalten der Bevölkerung zu sinkenden Fallzahlen führe.

Dennoch sei die Lage im Kanton Thurgau noch immer angespannt und die Zahl der Todesfälle nach wie vor hoch. Ausserdem müsse die Verbreitung des mutierten Virus verhindert werden.

Angesichts dessen hat der Regierungsrat des Kantons Thurgau beschlossen, die weitergehenden kantonalen Massnahmen beizubehalten, soweit sie nicht bereits vom Bund angeordnet sind, und analog den Massnahmen des Bundes bis zum 28. Februar 2021 zu verlängern.

So gilt im Kanton Thurgau zusätzlich zu den schweizweiten Massnahmen:

-An Veranstaltungen im Familien- und Freundeskreis (private Veranstaltungen) dürfen maximal fünf Personen aus höchstens zwei verschiedenen Haushalten teilnehmen.

-Der Betrieb von Bordellen und Erotiksalons ist verboten.

Am Dienstag hat auch der Kanton Schaffhausen mittgeteilt, dass kantonal an der Zwei-Haushalte-Regelung festgehalten wird.

Beitrag erfassen

annonym
am 20.01.2021 um 09:33
Bringen wird die Verlängerung sicher keinen Erfolg wie alle massnahmen die bisher keinen Erfolg gebracht haben
Peti
am 19.01.2021 um 20:47
Hauptsache kompliziert machen, wie wär es mir noch einer zusätzlichen Regel?