Pull down to refresh...
zurück

Kanton Thurgau zeigt Partyschiff-Veranstalter an

Am Wochenende wurden Bilder einer grösseren Veranstaltung auf einem Schiff auf dem Bodensee publik. Die Schutzmassnahmen wurden nicht eingehalten. Nun interveniert der Kanton Thurgau. Der Veranstalter muss mit einer Strafanzeige und weiteren Konsequenzen rechnen.

22.09.2020 / 16:53 / von: mma
Seite drucken Kommentare
0
Der Thurgauer Regierungsrat zeigt die Veranstalter an. (Archivbild: RADIO TOP/ Vivien Sasso)

Der Thurgauer Regierungsrat zeigt die Veranstalter an. (Archivbild: RADIO TOP/ Vivien Sasso)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Am vergangenen Wochenende ist das Amt für Gesundheit von mehreren Personen darauf aufmerksam gemacht worden, dass auf einem Partyschiff auf dem Bodensee die Hygiene- und Abstandsmassnahmen in keiner Weise eingehalten wurden. Dies hat nun Folgen. Der Veranstalter muss mit einer Strafanzeige und weiteren Konsequenzen rechnen, teilt der Kanton Thurgau am Dienstag mit.

Der Kanton wird eine Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft einreichen, heisst es in der Mitteilung weiter. Ausserdem prüfe der Regierungsrat im Hinblick auf künftige Veranstaltungen weitere Massnahmen zur konsequenten Durchsetzung der Schutzkonzepte oder ein Verbot weiterer solchen Veranstaltungen.

Der Regierungsrat des Kantons Thurgau kritisiert das Verhalten der Veranstalter und der Besucherinnen und Besucher aufs Schärfste und findet es sträflich, dass sich Veranstalter derart über die bestehenden Schutzkonzepte hinwegsetzen, schreibt der Kanton weiter.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare