Pull down to refresh...
zurück

Leimbacher geht: Neuorganisation beim HC Thurgau

Der HC Thurgau braucht neue Führungspersonen: Nach gut einem Jahr verlässt CEO und Sportchef Urban Leimbacher den Hockeyclub wieder. Die Thurgauer wollen sich nun neu organisieren.

12.08.2022 / 17:06 / von: ame
Seite drucken Kommentare
0
Urban Leimbacher wird den HC Thurgau verlassen. (Bild: HC Thurgau)

Urban Leimbacher wird den HC Thurgau verlassen. (Bild: HC Thurgau)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

CEO und Sportchef Urban Leimbacher wird den Verein infolge unterschiedlicher Auffassung der Strategieentwicklung auf eigenen Wunsch verlassen, schreibt der HC Thurgau in einer Mitteilung. Leimbacher ist vor gut einem Jahr vom EHC Winterthur zu den Thurgauern gewechselt.

Der Swiss League-Club will den Abgang nun für eine Neuausrichtung nutzen. Anstatt die Stellen als CEO und Sportchef an eine neue Person zu vergeben, suchen die Thurgauer eine Person für die Gebiete Marketing und Finanzen sowie einen Sportchef mit zusätzlichen Aufgaben im Nachwuchs. Damit wird die Geschäftsführung neu aus drei Personen bestehen, COO Yves Möri bleibt beim HCT.

Wer die neuen Jobs übernimmt, wissen die Thurgauer noch nicht. Auch der Verwaltungsrat wird neu ausgerichtet. Das Gremium wird sich wieder mehr um strategische Angelegenheiten kümmern.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare