Pull down to refresh...
zurück

Mann mit Schreckschusspistole angehalten

Am Freitagabend ist beim Bahnhof Weinfelden eine Person mit einer Schreckschusspistole angehalten worden. Die Waffe wurde sichergestellt.

30.11.2019 / 12:21 / von: cgr/sda
Seite drucken Kommentare
0
In Weinfelden ist ein Mann mit einer Schreckschuss-pistole angehalten worden. (Bild: pixabay.com / maxmann)

In Weinfelden ist ein Mann mit einer Schreckschuss-pistole angehalten worden. (Bild: pixabay.com / maxmann)

In Weinfelden ist ein Mann mit einer Schreckschuss-pistole angehalten worden. (Bild: RADIO TOP / Archiv)

In Weinfelden ist ein Mann mit einer Schreckschuss-pistole angehalten worden. (Bild: RADIO TOP / Archiv)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Kurz nach 17:30 Uhr kontrollierten Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau beim Bahnhof einen 20-jährigen Mann, wie die Kantonspolizei Thurgau am Samstag mitteilte. Der Mann habe im Hosenbund eine Schreckschusspistole mit gefülltem und eingesetztem Magazin mitgeführt. Der Mann sei bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht worden.

Die Kantonspolizei Thurgau macht in ihrer Mitteilung darauf aufmerksam, dass das Mitführen oder Tragen von Waffen ohne Bewilligung verboten ist. Zudem können Imitations-, Softair- oder Schreckschusswaffen aufgrund ihrer Verwechslungsgefahr mit echten Waffen zu äusserst gefährlichen Situationen führen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare