Pull down to refresh...
zurück

Mit 175 km/h unterwegs: Polizei erwischt Raser im Thurgau

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle bei Mettendorf ist ein Autofahrer erwischt worden, welcher ausserorts mit 137 km/h und auf dem Rückweg mit 175 km/h unterwegs war. Die Kantonspolizei Thurgau zog den Führerausweis des 39-Jährigen ein.

20.09.2022 / 11:01 / von: sda/bye
Seite drucken Kommentare
0
Die Kantonspolizei Thurgau hat bei Mettendorf einen Raser erwischt, der ausserorts über 90 km/h zu schnell fuhr. (Symbolbild: Keystone / Christian Merz)

Die Kantonspolizei Thurgau hat bei Mettendorf einen Raser erwischt, der ausserorts über 90 km/h zu schnell fuhr. (Symbolbild: KEYSTONE / Christian Merz)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Am 18. Juni hat die Polizei auf der Hauptstsrasse zwischen Mettendorf und Felben-Wellhausen eine Verkehrsüberwachng durchgeführt. Ein Autofraher wart dort mit 137 km/h ausserorts unterwegs. Wie die Kantonspolizei Thurgau mitteilt, fuhr er kurz darauf mit einer Geschwindigkeit von 175 km/h den Weg zurück. Dabei überschritt er die Höchstgeschwindigkeit um 95 Stundenkilometer, was einem Raserdelikt entspricht. Ermittlungen der Kantonspolizei Thurgau führten letztendlich zu einem 39-jährigen Schweizer aus dem Kanton Thurgau.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare