Pull down to refresh...
zurück

Mit zwei Promille im Blut: Fahrerin verunfallt im Thurgau

Eine alkoholisierte Autofahrerin verunfallte in der Nacht zum Dienstag in Tägerwilen. Die 28-Jährige musste ihren Führerausweis abgeben. Verletzte gab es keine.

20.09.2022 / 11:33 / von: sda/bye
Seite drucken Kommentare
3
Im Thurgau verunfallte eine alkoholisierte Autofahrerin in der Nacht zum Dienstag. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

Im Thurgau verunfallte eine alkoholisierte Autofahrerin in der Nacht zum Dienstag. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

3
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Autofahrerin war am Dienstag gegen halb zwei Uhr morgens auf der Hauptstrasse von Kreuzlingen herkommend in Richtung Zentrum unterwegs. Gemäss ihren Aussagen gegenüber der Kantonspolizei Thurgau erschrak sie wegen eines anderen Fahrzeugs und verlor die Kontrolle über ihr Auto. Dieses geriet aufs Trottoir, wo es unter anderem mit einer Hecke und einer Werbetafel kollidierte.

Verletzt wurde niemand, der Sachschaden ist mehrere tausend Franken hoch. Weil die Atemalkoholprobe bei der 28-jährigen Schweizerin einen Wert von rund zwei Promille ergab, wurde ihr Führerausweis eingezogen. Damit hat die 28-Jährige den Grenzwert von 0.5 Promille um ein Dreifaches überschritten.

Beitrag erfassen

Alfred
am 22.09.2022 um 08:31
Tja.... 99 mal gut gegangen!!!
Mso
am 21.09.2022 um 19:15
Der Wert ist angenehm denke ich :-)
Johannes W
am 20.09.2022 um 13:27
Aber, wenn sie zuviel Apfelmost intus hatte, müsste man ihr wohl mildernde Umstände anrechnen :-)