Pull down to refresh...
zurück

Mitarbeitende der Stadt Arbon dürfen am Frauenstreik teilnehmen

Am 14. Juni findet der nationale Frauenstreik statt. Damit wollen die Organisatorinnen für die Gleichstellung der Frauen kämpfen. Der Stadtrat von Arbon unterstützt die Stossrichtung des Frauenstreiks und lässt den Mitarbeitenden die Möglichkeit zu streiken.

12.06.2019 / 19:39 / von: tbr/mco
Seite drucken Kommentare
0
In Arbon ist der Stadtrat dem Frauenstreik gegenüber liberal eingestellt. (Screenshot: TELE TOP)

In Arbon ist der Stadtrat dem Frauenstreik gegenüber liberal eingestellt. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Für die Stadt Arbon sei die tatsächliche Gleichbehandlung von Frauen und Männern gelebte Selbstverständlichkeit, meint der Stadtpräsident Dominik Diezi. Der aktuelle Stadtrat bestehe zwar nur aus Männern, doch bemühe sich die Stadt Arbon sehr um die Anstellung von gut qualifizierten Mitarbeiterinnen.

Weiter fördere die Stadt im Bereich ihrer Möglichkeiten die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, was insbesonders den Frauen zu Gute komme. Dazu gehören flexible Arbeitszeiten, die Möglichkeit von Home-Office und Teilzeitpensen, sowie die Förderung von familienergänzenden Betreuungsangeboten.

Der Stadtpräsident von Arbon sowie der Schweizerische Arbeitgeberverband befürworten den Frauenstreik sofern der Betrieb nicht behindert wird: 

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare