Pull down to refresh...
zurück

Nach tausenden Arbeitsstunden Wasser unterm Kiel

Ganze 20'000 Arbeitsstunden und 300 freiwillige Helfer hat es gebraucht um das Segelschiff zu bauen. Nach mehr als drei Jahren Arbeit lässt sich das Endresultat sehen.

06.08.2019 / 18:58 / von: mba
Seite drucken Kommentare
0
Pünktlich zur Einwässerung zeigt sich auch die Sonne. (Bild: Screenshot/TELE TOP)

Pünktlich zur Einwässerung zeigt sich auch die Sonne. (Bild: Screenshot/TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Ein emotionaler Tag für alle Segelfans und Helfer. Endlich findet die Einwässerung des 13.6 Meter langen Katamarans in Bottighofen statt. Dieses Segelschiff soll künftig für Ausbildungszwecke genutzt werden und eine Marktlücke schliessen. Das Angebot rund um Segelschiffausbildungen sei klein und die Nachfrage gross. Mit dem Ziel, möglichst viele junge Leute zu animieren, blickt der Verein «Ocean Youth Sailing» optimistisch in die Zukunft.

Die Freude beim Verein ist gross. «Wir haben sehr lange auf diesen Moment gewartet und freuen uns den Katamaran zu besteigen und loszusegeln», sagt Nicola Möckli von «Ocean Youth Sailing».

TELE TOP war bei der Einwässerung mit dabei:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare