Pull down to refresh...
zurück

Noch muss der Kapitän auf dem Rhein den Kopf einziehen

Kursschiffe fahren wieder unter der Brücke in Diessenhofen hindurch. Wegen des zu hohen Wasserstandes, konnten seit dem 12. Juni keine Kursschiffe mehr unter der Brücke hindurchfahren.

09.07.2019 / 19:41 / von: mle
Seite drucken Kommentare
0
Kursschiffe fahren wieder unter der Brücke in Diessenhofen hindurch. Noch muss der Kapitän den Kopf allerdings einziehen. (Screenshot: TELE TOP)

Kursschiffe fahren wieder unter der Brücke in Diessenhofen hindurch. Noch muss der Kapitän den Kopf allerdings einziehen. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Der Rheinpegel ist wieder zurückgegangen. So viel, dass die Kursschiffe der Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein (URh) wieder durchgehend zwischen Schaffhausen und Kreuzlingen fahren können. Das Problem war die Brücke in Diessenhofen. Wegen des zu hohen Wasserstandes, konnten die Kursschiffe nicht mehr unter der Brücke hindurchfahren.

Für die Kapitäne und Matrosen gibt es aber auf dem Schiff weiterhin viel zu tun. Die Passagiere müssen auf dem Oberdeck evakuiert werden, damit das Segeldach heruntergeklappt werden kann. Auch das Steuerhaus des Kapitäns muss in ein «Cabriolet» umgewandelt werden.

TELE TOP war bei der ersten Fahrt unter der Brücke in Diessenhofen dabei:

video 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare