Pull down to refresh...
zurück

Offenbar erneut gestohlene Stadler-Daten veröffentlicht

Anfang Mai haben Hacker Daten des Thurgauer Zugbauers Stadler geklaut. Nachdem das Unternehmen nicht auf die Forderungen der Erpresser eingegangen ist, erhöhen diese den Druck und veröffentlichen offenbar weitere Daten.

06.07.2020 / 16:13 / von: rme
Seite drucken Kommentare
0
Offenbar ist ein zweiter Teil von den geklauten Stadler-Daten veröffentlicht worden. (Screenshot: TELE TOP)

Offenbar ist ein zweiter Teil von den geklauten Stadler-Daten veröffentlicht worden. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Mit Hilfe einer Schadsoftware haben unbekannte Cyber-Kriminelle Anfang Mai das IT-Netzwerk von Stadler angegriffen. Dabei wurden Daten des Thurgauer Zugbauers geklaut. Die Hacker versuchten damit Stadler zu erpressen.

Ende Mai haben sie dafür einen Teil der geklauten Daten veröffentlicht. Das Unternehmen ist damals allerdings nicht auf die Forderungen eingegangen. Nun sollen die Hacker einen zweiten Teil der Daten im Darknet veröffentlicht haben, schreibt das «St.Galler Tagblatt» online.

Dieser Datensatz enthalte offenbar auch Finanzdokumente von Stadler. Dies haben die Erpresser in einem anonymen Tweet geschrieben, heisst es weiter. Gemäss dem Onlineportal weigere sich Stadler aber nach wie vor Geld zu bezahlen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare