Pull down to refresh...
zurück

Ostschweiz droht das nächste Hochwasser

Der Wetterdienst Meteonews warnt zum Wochenbeginn erneut vor grossen Regenmengen. Besonders betroffen ist wieder die Ostschweiz.

25.05.2019 / 14:40 / von: rme
Seite drucken Kommentare
0
Zum Wochenanfang bringt ein erneutes Tiefdruckgebiet viel Regen in die Ostschweiz. (Bild: RADIO TOP/Nina-Lou Frey)

Zum Wochenanfang bringt ein erneutes Tiefdruckgebiet viel Regen in die Ostschweiz. (Bild: RADIO TOP/Nina-Lou Frey)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Vor einer Woche brachte das Tiefdruckgebiet «Axel» grosse Regenmengen in die Schweiz. Besonders betroffen war dabei die Ostschweiz. Auch zu Beginn der kommenden Woche kündigt sich ein nächstes Tiefdruckgebiet an, schreibt Meteonews in einer Mitteilung.

Das Tief formiert sich am Wochenende über dem Mittelmeer und wird voraussichtlich im Verlauf des Montags über der Schweiz eintreffen. Gleichzeitig fliesse von Nordwesten her sehr kühle Luft in di Schweiz, schreibt Meteonews weiter.

Dies führe dazu, dass besonders der Dienstag trüb, nass und kühl ausfallen dürfte. Besonders betroffen von der Wetterlage ist wie schon in der vergangenen Woche, die Ostschweiz. Lokal dürfte es dort über 100 Liter Regen pro Quadratmeter geben.

Weil die Böden bereits teilweise gesättigt seien, steige die Hochwassergefahr an, warnt Meteonews. Besonders kleinere Bäche und Flüsse können dabei über die Ufer treten. Auch Murgänge und Erdrutsche seien denkbar.

Die sinkende Schneefallgrenze dürfte zudem dafür sorgen, dass ein guter Anteil des Niederschlags in Form von Schnee fällt und somit nicht direkt in den Abfluss gelangt.

Das Wetter sollte sich im Verlauf des Mittwochs allerdings wieder bessern. Das Auffahrtswochenende verspricht laut Meteonews wieder freundlicher und wärmer zu werden.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare