Pull down to refresh...
zurück

Ostschweizer Bankräuber in U-Haft

Dem Betreiber der Dart-Lounge in Arbon werden zwei Banküberfälle vorgeworfen. Nun bestätigt die Staatsanwaltschaft diese Vorwürfe.

22.08.2019 / 06:13 / von: vsa
Seite drucken Kommentare
0
Die überfallenen Raiffeisen-Filialen befinden sich in Schwarzenbach und in Oberuzwil. (Symbolbild: raiffeisen.ch)

Die überfallenen Raiffeisen-Filialen befinden sich in Schwarzenbach und in Oberuzwil. (Symbolbild: raiffeisen.ch)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Dem Arboner Betreiber der Dart-Lounge wird vorgeworfen, Anfang Juli die Raiffeisen Bankfiliale in Schwarzenbach, sowie im Dezember die Filiale in Oberuzwil überfallen zu haben. Deshalb durchsuchte die St.Galler Kantonspolizei letzte Woche die Dart-Lounge in Arbon. Daraufhin bestätigte die Staatsanwaltschaft die Vorwürfe gegenüber dem Arboner, wie die «Thurgauer Zeitung» berichtet.

Mehrere Bekannte des mutmasslichen Bankräubers bestätigten schon vor Wochen, dass der Täter auf den Bildern der Überwachungskameras dem Arboner sehr ähnlich sehe. Einige sagten sogar, sie würden ihn eindeutig erkennen.

Die Dart-Lounge, die schon seit mehreren Wochen geschlossen ist, wurde erst vor einem Jahr eröffnet. Davor hatte der mutmassliche Bankräuber bereits ein anderes Lokal in der Arboner Altstadt. Laut ehemaligen Gästen der Dart-Lounge hatte der Betreiber seit längerem finanzielle Probleme, was die Vorwürfe bestärkt. Im Bekanntenkreis des Arboners wird erzählt, dass die finanziellen Schwierigkeiten mit Spielschulden zusammenhängen könnten. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare