Pull down to refresh...
zurück

Pendler interessieren sich für Thurgauer Jobs

Die zweite Aktion der kantonalen Kampagne «leben statt pendeln» hat messbaren Erfolg. Es wird auch nächstes Jahr wieder Aktionen geben.

29.11.2019 / 07:47 / von: mma
Seite drucken Kommentare
0
Das Amt für Wirtschaft und Arbeit des Kantons Thurgau bewertet die Kampagne positiv. (Bild: leben-statt-pendeln.ch)

Das Amt für Wirtschaft und Arbeit des Kantons Thurgau bewertet die Kampagne positiv. (Bild: leben-statt-pendeln.ch)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Kampagne «leben statt pendeln» startete in diesem Frühling mit Speeddates zwischen Firmen und Pendlern an Bahnhöfen. Die Aktion diesen Monat sollte Autofahrer ansprechen. Auf Plakaten standen Slogans, die den Pendlern aufzeigen sollten, was sie bei einem Job in der Nähe mit der gewonnen Zeit anstellen könnten. Frühstücken, Freunde bekochen oder den Kindern Gute Nacht sagen. Dies schreibt die «Thurgauer Zeitung» am Freitag.

Auf Park-and-Ride-Plätzen wurden zudem beschriftete Sonnen- und Frostschutzmatten verteilt und Gespräche geführt. Die Aktion wird vom kantonalen Amt für Wirtschaft und Arbeit als positiv eingeschätzt. Die Kampagne verweist auf das Stellenportal «karriere-thurgau.ch». Dort können Thurgauer Unternehmen gratis ihre Stellen ausschreiben und Arbeitnehmer erhalten einen Überblick. Nach der Aktion hätten sich rund 2500 Arbeitnehmer als neue Nutzer registriert, erklärt Amtschef Daniel Wessner gegenüber der Zeitung. Insgesamt hätten sich seither knapp 4500 Personen eingeloggt, die durchschnittlich drei Minuten auf der Seite verweilten. Wessner schliesst daraus, dass das Interesse an Thurgauer Jobs bestehe. Auch auf Facebook sei die Aktion von mehreren tausend Personen beachtet worden.

Das Amt für Wirtschaft und Arbeit wird auch nächstes Jahr weitere Aktionen im Rahmen der Kampagne «leben statt pendeln» durchführen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare