Pull down to refresh...
zurück

Primarschüler lernen in Steckborn das Programmieren

In Steckborn lernen bereits die Jüngsten den Umgang mit Computer und Programmiersprache. Die Pädagogische Hochschule Thurgau und die Industrie- und Handelskammer haben gemeinsam eine Projektwoche für Primarschulen entwickelt.

14.02.2020 / 18:38 / von: ska
Seite drucken Kommentare
0
Kinder sollen für die Naturwissenschaften und die Technik begeistert werden. (Screenshot: TELE TOP)

Kinder sollen für die Naturwissenschaften und die Technik begeistert werden. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Alarmanlagen für ihre Süssigkeiten-Schachteln oder ein fernsteuerbares Auto: Dank einem Minicomputer namens «Calliope» lernen die 5. Klässler der Primarschule Hub auf spielerische Weise den Umgang mit Technik.

In einer Sonderwoche werden die Kinder und Lehrpersonen von einem Projektleiter der Pädagogischen Hochschule ins Thema eingeführt. Ziel ist es, die Begeisterung für Naturwissenschaften und Technik zu entfachen. Denn der Kanton Thurgau hat besonders in diesen Branchen mit Mangel an Fachkräften zu kämpfen.

Das Projekt wird von der Industrie- und Handelskammer Thurgau (IHK) unterstützt, die ebenfalls grosses Interesse an zukünftigen Ingenieuren und Wissenschaftlerinnen zeigt; deshalb hat die IHK 100'000 Franken an das Projekt beigesteuert.

Im Beitrag von TELE TOP zeigen die Primarschülerinnen und Primarschüler ihre technischen Projekte:

video


RADIO TOP berichtet von der Projektwoche NaTech digital:

audio

Beitrag erfassen

Keine Kommentare