Pull down to refresh...
zurück

Raser fährt in Lommis 109 km/h zu schnell

Die Thurgauer Kantonspolizei hat am Donnerstag in Lommis einen 18-jährigen Mann gestoppt, der ausserorts bei erlaubten 80 km/h mit 196 km/h unterwegs war. Der Führerausweis auf Probe wurde sofort eingezogen, der Wagen sichergestellt.

02.12.2022 / 10:57 / von: rka
Seite drucken Kommentare
1
Ein 18-jähriger beging am Donnerstag in Lommis TG ein Raserdelikt. (Symbolbild: KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA VALLE)

Ein 18-jähriger beging am Donnerstag in Lommis TG ein Raserdelikt. (Symbolbild: KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA VALLE)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

Ein Raser konnte von der Thurgauer Kantonspolizei am Donnerstag in Lommis aus dem Verkehr gezogen werden. Er war ausserorts mit 196 km/h unterwegs, erlaubt waren 80 km/h. Der Führerausweis auf Probe wurde sofort eingezogen, der Wagen sichergestellt.

Die Geschwindigkeitsmessung erfolgte am Donnerstagnachmittag um 15 Uhr zwischen Affeltrangen und Lommis TG, wie die Thurgauer Kantonspolizei am Freitag schrieb.

Der junge Mann überschritt dabei die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h um 109 km/h. Dies entspricht einem Raserdelikt. Sein Führerausweis ist nun beim Strassenverkehrsamt. Sein Auto stellte die Staatsanwaltschaft sicher.

Beitrag erfassen

walo
am 02.12.2022 um 16:05
Ein Mann? Alles klar!