Pull down to refresh...
zurück

Region Oberthurgau im engen Rennen als Standort für das BULA

Die Region Oberthurgau darf sich immer mehr Hoffnung auf die Durchführung des Bundes-Pfadilagers (BULA) machen. Die Bewerbung aus dem Oberthurgau ist nun unter den letzten 3 von fast 20 Bewerbern.

07.02.2019 / 08:57 / von: eob
Seite drucken Kommentare
0
Die Region Oberthurgau ist unter den Finalisten der Standortsuche für das BULA21. (Bild: TELE TOP/Samuel Wiederkehr)

Die Region Oberthurgau ist unter den Finalisten der Standortsuche für das BULA21. (Bild: TELE TOP/Samuel Wiederkehr)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Auswahl für den Lagerplatz für das Pfadi-Bundeslager wird immer enger. Nur noch drei Bewerber sind im Rennen, darunter auch die Region Oberthurgau. Das Bundeslager findet nur etwa alle 14 Jahre statt und zieht um die 25'000 Pfadfinder aus der ganzen Schweiz an. Das nächste sogenannte BULA soll in zwei Jahren stattfinden. Deshalb sucht die Pfadi Schweiz zurzeit einen Standort.

Der definitive Entscheid soll anfangs März fallen. Das letzte BULA fand im 2008 im Linthgebiet statt.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare