Pull down to refresh...
zurück

Rücksichtnahme: Frühlingszeit ist Brutzeit

Mitte April beginnt für viele Wildtiere die Brut- und Setzzeit, die bis Juni andauert. Während dieser Zeit gilt für Menschen besondere Rücksicht zu nehmen und Aktivitäten im Wald, die Tiere stören könnten, zu unterlassen.

13.04.2021 / 18:47 / von: jeh/mma
Seite drucken Kommentare
0
In Felben-Wellhausen werden entsprechende Schilder montiert, um auf die Brut- und Setzzeit hinzuweisen. (Screenshot: TELE TOP)

In Felben-Wellhausen werden entsprechende Schilder montiert, um auf die Brut- und Setzzeit hinzuweisen. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Freizeitaktivitäten an der frischen Luft sind gefragter denn je. Doch was für die einen Entspannung pur ist, bedeutet für Wildtiere Stress - insbesondere jetzt, während viele von ihnen brüten und Junge zur Welt bringen. Dabei können nicht nur Mountainbiker und Wanderer für Vögel und Wildtiere zum Störfaktor werden, auch Hunde stellen eine grosse Gefahr für die Tiere dar.

Aus diesem Grund werden in Felben-Wellhausen im Kanton Thurgau entsprechende Schilder montiert, die Hundehalterinnen und Hundehalter auf die Leinenpflicht aufmerksam machen. Dies soll verhindern, dass Hunde Rehe und deren Kitze hetzen oder schlimmstenfalls durch Bisse verletzen. Zudem soll damit vermieden werden, dass Hunde selbst Opfer von Wildsauen werden, wie dies vor einiger Zeit der Fall war.

Was es zu beachten gilt, damit die Brut- und Setzzeit von Wildtieren nicht gestört wird – im Beitrag von TELE TOP:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare