Pull down to refresh...
zurück

Scheune in Siegerhausen brennt nieder

Beim Brand einer Scheune auf einem Feld in Siegershausen (TG) ist am Donnerstagabend Schaden von mehreren zehntausend Franken entstanden. 60 Feuerwehrleute standen im Löscheinsatz.

14.02.2020 / 09:43 / von: mle/sda
Seite drucken Kommentare
4
Beim Brand einer Scheune auf einem Feld in Siegershausen (Bezirk Kreuzlingen) ist am Donnerstagabend Schaden von mehreren zehntausend Franken entstanden. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

Beim Brand einer Scheune auf einem Feld in Siegershausen (Bezirk Kreuzlingen) ist am Donnerstagabend Schaden von mehreren zehntausend Franken entstanden. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrleute standen das Dach und der obere Teil der Scheune im Vollbrand. (Bild: brknews.ch/Beat Kälin)

Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrleute standen das Dach und der obere Teil der Scheune im Vollbrand. (Bild: brknews.ch/Beat Kälin)

(Bild: brknews.ch/Beat Kälin)

(Bild: brknews.ch/Beat Kälin)

4
Schreiben Sie einen Kommentar

Verletzt wurde niemand, wie die Thurgauer Kantonspolizei am Freitag mitteilte. Kurz vor 21 Uhr waren bei der Notrufzentrale mehrere Meldungen über eine brennende Scheune eingegangen. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrleute standen das Dach und der obere Teil der Scheune im Vollbrand.

Die Feuerwehren Kemmental und Kreuzlingen löschten das Feuer. Vor Ort war auch ein Mitarbeiter des kantonalen Amts für Umwelt. Zur Spurensicherung und Klärung der Brandursache rückten der Brandermittlungsdienst und der kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei aus.

Beitrag erfassen

Doddie
am 14.02.2020 um 14:49
Was sollen Auflagen nützen, wenn sich Jugendliche unbefugt Zutritt verschaffen und auf dem Stroh kiffen?
Andi
am 14.02.2020 um 14:05
Was denn für Auflagen? Das sie nicht brennen dürfen?
Säm
am 14.02.2020 um 13:58
Wenn es um Brandstiftung geht nützen auch Auflagen nichts. Diese Scheune stand ja frei auf dem Feld.
richard m.
am 14.02.2020 um 11:06
frage mich seit jahren, wieso ständig scheune und bauernhäuser brennen!?gelten dort keine auflagen, wie bei den "normalen" bürgern, bzw. deren häuser??