Pull down to refresh...
zurück

Schwerverletzter nach Auseinandersetzung in Matzingen TG

In Matzingen ist ein 26-Jähriger Mann bei einer Auseinandersetzung schwer verletzt worden. Die Kantonspolizei Thurgau hat einen Tatverdächtigen festgenommen. Auf der Suche nach der Tatwaffe durchkämpften die Polizisten die Murg.

07.03.2021 / 18:44 / von: sbr/sda
Seite drucken Kommentare
0
(Bild: brk-news.ch)

(Bild: brk-news.ch)

(Bild: brk-news.ch)

(Bild: brk-news.ch)

(Bild: brk-news.ch)

(Bild: brk-news.ch)

(Bild: brk-news.ch)

(Bild: brk-news.ch)

(Bild: brk-news.ch)

(Bild: brk-news.ch)

(Bild: Kantonspolizei Thurgau)

(Bild: Kantonspolizei Thurgau)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Gegen 1 Uhr früh ging bei der Kantonalen Notrufzentrale die Meldung über eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen bei der Überbauung Mühle ein. Wie die Kantonspolizei Thurgau mitteilt, trafen die Polizisten vor Ort auf vier Männer. Ein 26-Jähriger hatte schwere Stichverletzungen und wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht.

Ein 44-jähriger Schweizer wurde verhaftet. Die Tatwaffe fanden die Beamten nicht. Am Sonntagmorgen suchten Einsatzkräfte und Spezialisten der Seepolizei auf dem Gelände und in der angrenzenden Murg nach dem Beweisstück. Die Spurensicherung nahm die Arbeit auf. Tathergang und Hintergrund sind Gegenstand von Ermittlungen. Die Polizei sucht Zeugen.

Zeugenaufruf: Wer Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Aadorf unter 058 345 22 70 zu melden.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare