Pull down to refresh...
zurück

Sex-Gerüchte setzen Beat Breu unter Druck

Der deutsche Zirkus-Vermieter Adolf Lauenburger wirft Beat Breu vor, in der Manege Sex-Orgien gefeiert zu haben. Breu bestreitet diese Vorwürfe.

22.08.2019 / 06:23 / von: vsa
Seite drucken Kommentare
0
Beat Breu sieht sich im Zusammenhang mit seinem Circus mit weiteren Vorwürfen konfrontiert. (Screenshot: TELE TOP)

Beat Breu sieht sich im Zusammenhang mit seinem Circus mit weiteren Vorwürfen konfrontiert. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Kaum ist der Traum vom eigenen Zirkus für Beat Breu geplatzt, geht seine Pechsträhne weiter. Nun wird ihm vom deutschen Zirkus-Vermieter Adolf Lauenburger vorgeworfen, er habe Sex-Orgien in der Manege gefeiert. Ausserdem habe er jedem Rock hinterhergeschaut, sagt Lauenburger gegenüber dem «Blick». 

Laut Beat Breu sind diese Vorwürfe nicht wahr. Er vermutet, dass Lauenburger ihn damit unter Druck setzen will. Auch Beat Breu's Partnerin bestreitet diese Vorwürfe. Der deutsche Zirkus-Vermieter schaffe es mit diesen Lügen nicht, sie eifersüchtig zu machen. 

Beat und Heidi Breu lassen den Kopf nicht hängen. Sie freuen sich über jedes aufmunternde Wort von Freunden und Fans. Auch sind sie dankbar für die Unterstützung des Circus Royal, ihrem ehemaligen Arbeitgeber.

Laut Breu hat sich der Circus Royal bei ihnen gemeldet und gesagt, sie können jederzeit ihr Wohnmobil bei ihnen hinstellen und über neue Ideen sprechen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare