Pull down to refresh...
zurück

Sicherheitsanalyse des Bahnhofs Weinfelden kommt in der lokalen Politik gut an

Der Sicherheitsbericht des Bahnhofs Weinfelden ist ein wichtiger Schritt, finden die lokalen Politikerinnen und Politiker. Wichtig sei es jetzt, die vorgeschlagenen Massnahmen auch umzusetzen.

09.02.2022 / 18:46 / von: cst/mma
Seite drucken Kommentare
1

1
Schreiben Sie einen Kommentar

video

«Die objektive Sicherheit am Bahnhof Weinfelden ist gegeben, die subjektive Sicherheit wirft aber Fragen auf», sagt der zuständige Stadtrat Hans Eschenmoser. Mit den über 30 Massnahmen soll die wahrgenommene Sicherheit verbessert werden. Martin Brenner, Stadtparlamentarier der FDP, ist mit dem Bericht zufrieden. Er hofft jetzt, dass die Stadt die Massnahmen nicht nur aufschreibt, sondern aktiv wird und sie auch umsetzt.

Ein grosses Problem sind die verhärteten Fronten verschiedener Gruppierungen am Bahnhof Weinfelden. Anwohnerinnen und Anwohner, Pendlerinnen und Pendler nutzen den Bahnhof. Aber auch für verschiedene Personen ist der Bahnhof ein Treffpunkt. Deswegen sei es wichtig, dass ein Dialog mit den Gruppen und eine Sensibilisierung von allen stattfindet. Dieses Projekt die Gruppierungen anzuhören und Massnahmen auszuarbeiten, begleiten Studierende der Fachhochschule Ost.

Beitrag erfassen

Alessio catapano
am 01.04.2022 um 22:07
Ich bin in wfelden aufgewachsen und kann bezeugen dass es am Bahnhof Wfelden nicht unsicherer ist als an anderen Bahnhöfen. Es gab vor ca. 8 Jahren ein Drogenproblem dass man gelöhst hat. Die Menschen im Thurgau sind allgemein sehr vorsichtig und ängstlich vorallem wenn sie 3 oder 4 Leute sehen die vielleicht noch 1Bier in der Hand halten! Wenn dann mal was passiert z. b eine Aggression, wie mit diesem Jungen, dan gehts los von allen Seiten. Es sind zu 80% nie die Einheimische n die Probleme mache, meistens Auswärtige, weil Wfelden ein Knotenpunkt und der grösste Bahnhof im Tg ist! Die Securitas sagt selbst, da es ein friedlicher Bahnhof ist. Aber für die Securitas ist es leicht verdientes Geld am Bahnhof Wfelden, den zu 95 % haben sie nix zu tun. Man hört seit Jahren immer wieder schlecht reden von Wfelden allgemein und das macht mich traurig. Den in Wfelden hat es soohh viele gute Menschen. Aber vor allem Ältere Menschen kommen mit dem schnellen wachstum der Stadt nicht zu recht. Liebe Grüsse, Wfelden