Pull down to refresh...
zurück

Sirenenfehlalarm in Dachsen und Frauenfeld

In Dachsen ist heute um 9:35 Uhr, in Frauenfeld um 11:00 Uhr die Sirene losgegangen. Beides sind Fehlalarme. Wieso die Sirene in Dachsen ausgelöst wurde, ist nicht bekannt. In Frauenfeld war ein Mitarbeiter für den Fehlalarm verantwortlich.

09.12.2019 / 10:47 / von: mco
Seite drucken Kommentare
1
In Dachsen gab es einen Sirenenfehlalarm. (Symbolbild; pixelio.de/ Hartmut910)

In Dachsen gab es einen Sirenenfehlalarm. (Symbolbild; pixelio.de/ Hartmut910)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

Beim Sirenenalarm vom Montagmorgen in Dachsen handle es sich offensichtlich um einen technischen Fehlalarm, teilt die Kantonspolizei Zürich mit. Es bestand zu keiner Zeit eine Gefährdung für die Bevölkerung. Es müssen keine Schutzmassnahmen getroffen werden.

Das betroffene Gebiet umfasst Dachsen, Uhwiesen, Feuerthalen, Flurlingen sowie Neuhausen am Rheinfall.

Um 11 Uhr kommt es in Frauenfeld ebenfalls zu einem Fehlalarm. Auch in Frauenfeld besteht für die Bevölkerung keine Gefahr, teilt die Kantonspolizei Thurgau mit. Der Fehlalarm in Frauenfeld wurde aus Versehen von einem Mitarbeiter ausgelöst, erklärt die Kantonspolizei Thurgau auf Anfrage von RADIO TOP. 

Beitrag erfassen

Bachmann
am 10.12.2019 um 06:53
Solche Fehlalarme sind ganz schlecht. Wieviele glauben noch an den Alarm, wenn er mal Wirklichkeit würde? Kaum die Hälfte Menschen die ihn hören.